Wellness für Körper und Seele

14. Nov 2014 15:51

2014-11-14_hhmeile_blog_wellness_ohneDie kalten Wintermonate assoziieren wir direkt mit Schneelandschaften und Abenden vor prasselnden Kaminfeuern. Doch was für uns der Inbegriff von Gemütlichkeit ist, bedeutet für unsere Haut Stress pur. Denn diese Temperaturschwankungen können ganz leicht Spannungsgefühle, Juckreiz oder wunde Partien auf der Haut verursachen. Doch mit unseren Tipps für eine gute Hautpflege im Winter könnt ihr die kommende Jahreszeit ganz stressfrei genießen. Und damit ihr erholt in das neue Jahr starten könnt, gibt es ein paar Tricks für die Seele gleich dazu.

Tipps für eine wintergestresste Haut

 

wellness_01Unsere Haut produziert an einem Tag circa ein bis zwei Gramm Talg pro Quadratzentimeter, um sich vor äußeren Einflüssen zu schützen und um den Wassergehalt zu regulieren. Sinken jedoch die Außentemperaturen, setzt unser Organismus alles daran, die Wärme im Körper zu erhalten und die Hautzellen verringern ihre Tätigkeit. Dadurch jedoch bekommt unsere Haut zu wenig Nährstoffe und Vitamine und unsere Haut wird automatisch trockener und rauer. Deswegen solltet ihr besonders im Winter auf eine reichhaltigere Hautpflege achten.

Das fängt schon bei eurer täglichen Reinigung an. In den kalten Monaten ist von erfrischenden Duschgels eher abzuraten. Besser eigenen sich rückfettende Duschlotionen oder –Öle. Und auch das Eincremen sollte den winterlichen Temperaturen angepasst werden. Um der Haut möglichst viel Feuchtigkeit hinzuzufügen, sind Hautlotionen mit Wirkstoffen wie Betulin, Milchsäure oder Urea am besten geeignet. Inhaltsstoffe wie Panthenol helfen ebenfalls gut gegen Trockenheit.

 

Besonders anfällig für Trockenheit sind Hände, Lippen, Schienbeine und Ellenbogen. Falls dort leichte Risse entstehen, solltet ihr die betroffenen Stellen mindestens zwei mal am Tag mit einer geeigneten Pflege eincremen. Um die Lippen vor dem Austrockenen zu schützen empfiehlt sich die tägliche Benutzung von reichhaltigen Lippenpflegeprodukten.

 

 

wellness_02Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft der Haut, sich von innen heraus zu regenerieren. Zwei Liter Wasser täglich sollten es ungefähr sein. An besonders kalten Tagen sind auch leckere Kräutertees eine gute Alternative. Denn diese wärmen euren Körper von innen und versorgen euch gleichzeitig mit wertvoller Feuchtigkeit.

Falls ihr noch weitere Fragen zu der richtigen Hautpflege im Winter habt, schaut einfach mal bei unseren Apollo Apotheken vorbei – hier werdet ihr ganz persönlich und jederzeit beraten. Und sonst empfiehlt es sich, einmal bei unseren Drogeriemärkten wie Budnikowsky oder DM vorbei zu kommen, um dort das große Sortiment zu inspizieren. Nicht zu vergessen ist natürlich unser Kosmetikexperte – The Body Shop.
Hier erhaltet ihr nicht nur qualitativ hochwertige, sondern ethisch produzierte Beautyprodukte.

 

 

 

Wellness für die Seele

Auch wenn der Winter zu einer der schönsten Jahreszeiten im ganzen Jahr gehört, sind viele Menschen oft abgespannt und gestresst – vor allem zur Weihnachtszeit. Die Tage werden immer kürzer und wir verbringen zu wenig Zeit an der frischen Luft. Mit ein paar ganz einfachen Tipps bringt ihr eurer Wohlbefinden ganz schnell wieder auf Trab.

wellness_10

  1. Nehmt euch mehr Zeit für euch selbst! Mindestens eine halbe Stunde am Tag sollte sich jeder frei halten, um etwas eigenständig für sich zu tun. Ganz egal ob ihr spazieren geht, ein Buch lest oder einfach mal gar nichts macht.
  2. Ab und an tut es auch mal gut, eure nervigen Handys und Fernseher ausschalten – glaubt mir, es ist ganz angenehm, einfach mal nicht erreichbar zu sein.
  3. Neben jeder Menge Partys und Cocktails am Wochenende solltet ihr auch mal einen gemütlichen Abend zu Hause verbringen. Ganz  entspannt einen Film anschauen und anschließend auf dem Sofa einschlafen. Herrlich.
  4. Und auch wenn ihr an manchen Morgenden noch müde seid und ihr am liebsten so schnell wie möglich wieder ins Bett huschen mögt, empfiehlt es sich nicht zu lange liegen zu bleiben. Sonst bleibt euer Kreislauf im Stand-By Modus und ihr kommt gar nicht mehr auf Trab.
  5. Durch nichts lässt sich der Mensch so sehr beeinflussen wie durch die Musik. Wie wär’s also mit ein paar ruhigen Tönen und schönem Gesang?

 

 

Und wer wirklich eine ganz besondere Ration Ruhe und Entspannung braucht, kann sich natürlich auch mal eine schöne Entspannungsmassage gönnen. Denn mit den Muskeln entspannt sich gleichzeitig auch euer Gemüt. Hier findet ihr bei unserem Fitnesscenter Holmes Place übrigens eine riesige Auswahl an Wohlfühlprogrammen. Aber auch bei unserer Twinkle Browbar gibt es wohltuende Kopf- & Nackenmassagen.

 

Eure Katharina



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.