Verpackungstipps aus der Hamburger MeileEndspurt ist angesagt! Weihnachten steht in wenigen Tagen vor der Tür und so langsam müssen wir die letzten Geschenke besorgt haben. Neben dem Geschenk darf natürlich eines nicht fehlen – die kreative Verpackung.

Kreativ soll es sein

Mit Zeitung bis Spitze

Diese Verpackung ist in diesem Jahr mein Favorit. Mit wenig Aufwand erhaltet Ihr eine wunderschöne, kreative und einzigartige Verpackung.

Was Ihr dafür braucht:

Zeitung und Geschenkpapier

→ Schlichtes Geschenkpapier

→ Zeitungspapier (Gerne auch farbig). Das Zeitungspapier nutzt Ihr, um eine Hälfte des Geschenks darin zu umwickeln.

→ Geschenkband. Farbig zu dem Geschenkpapier passend, wickelt Ihr das Band fest um das Paket und achtet darauf, die Schnittstelle von Geschenkpapier und Zeitung zu verdecken.

Ebenso eignet sich Tortenspitze, um Euren Geschenk eine individuelle Note zu verleihen. Ihr schneidet den Spitzenteil ab und benutzt ihn um schöne Akzente zu setzen.

Gutscheinen eine persönliche Note verleihen

Das Problem mit Gutscheinen – sie sehen langweilig aus. Aber keine Angst, ich habe Euch eine Idee rausgesucht, die Euren Gutschein garantiert zum Kracher werden lässt und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Was Ihr dazu braucht? Auf jeden Fall kein Geschenkpapier. Sondern wir setzen auf Luftballons!

Bei WUNDERWEIB habe ich nämlich eine ganz tolle Idee gefunden: Das Geldschenk im Luftballon. Hierbei rollt ihr die Gutscheine und macht sie in einen Luftballon.

Wichtig ist, dass Ihr darauf achtet, dass der Gutschein soweit zusammen gerollt werden kann, dass er durch die Öffnung des Ballons passt. Einfacher ist es gleich Geld zu nehmen und aufzurollen. Hier habt Ihr die Chance es noch mit einer Schleife zu verschönern. Achtet nur darauf, dass Ihr Luftballons findet, die durchsichtig genug sind. Luftballons sowie Geschenkbänder findet Ihr bei Nanu Nana.

Wie das ganze dann aussehen kann und was Ihr sonst noch so beachten müsst, findet Ihr bei WUNDERWEIB.

Geschenkpapier – aber welches?

Ihr sucht nur noch das passende Geschenkpapier? Dann werdet Ihr bei Budnikowsky, McPaper, Nanu Nana und bei Butlers fündig. Die Auswahl ist riesig! Mein absoluter Liebling jedes Jahr: Glitzerpapier. In der Hamburger Meile habe ich dieses bei Butlers in Silber gesehen. Der Nachteil ist, dass es nicht ganz einfach ist das Geschenkpapier nur mit Tesafilm zu fixieren. Man braucht eindeutig ein bisschen mehr Zeit als bei normalen Papier. Aber es lohnt sich. Ihr solltet Euer Geschenk zusätzlich zu dem Tesafilm mit einem straff sitzendem Band umwickeln, was das Papier genau an den richtigen Stellen zusammen hält. Nun fehlt nur noch eine große Schleife und ich garantiere Euch, Ihr erhaltet einen wunderschönen Hingucker.

Einpackstation in der Hamburger MeileFür die Faulen und Wohltäter

Ihr habt keine Idee, keine Lust oder habt einfach keine Zeit Eure Geschenke selber zu verpacken? Dann schaut auf jeden Fall bei der Einpackstation im Untergeschoss vor Butlers vorbei. Dort könnt Ihr Eure Geschenke liebevoll und kreativ verpacken lassen. Das Tolle: Ihr tut auch etwas Gutes. Denn die Hamburger Meile unterstützt mit dem Erlös aus der Einpackstation, die 55. Sammelaktion von Brot für die Welt, welche einem Kinderhaus in Bangladesch zukommen wird. Jeden Freitag und Samstag könnt Ihr zwischen 14-20 Uhr dort Eure Geschenke kreativ verpacken lassen. Für Spät-Shopper hat sie auch am 23.12. von 14-20 Uhr und am 24.12. von 10-14 Uhr auf. Kleine Geschenke bekommt ihr für 1€ und große für 2€ verpackt.

Ihr seht, in der Hamburger Meile gibt es wirklich so einiges an kreativen Möglichkeiten, wie Ihr Eure Geschenke verpacken könnt. Ich bin mir sicher, Ihr werdet alles finden, um euren Präsenten eine weihnachtliche und stilvolle Note zu verleihen.

Viel Spaß dabei,

Lara



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.