Sneakernight

28. Jun 2013 17:03

SONY DSCFür wunderbar lange Beine, bei denen jedes Model vor Neid erblassen würde, gibt es wahrscheinlich kein besseres Mittel als High Heels. Klingt an sich wirklich vielversprechend, bringt aber auch das ein oder andere Problem mit sich: Um sich nämlich einigermaßen grazil auf den gefühlt haushohen Absätzen bewegen zu können, braucht es nicht nur eine ganze Menge Übung, sondern auch einen bestenfalls wie angegossen sitzenden Schuh. Der allerdings auch erstmal gefunden werden muss.

Manche Leute- solche wie ich zum Beispiel- greifen bei der Aussicht auf wundgelaufene Füße dann doch lieber zu flachem Schuhwerk. Neben Ballerinas und Co. gibt es da auch noch die sportliche Variante: Sneaker.

Einen absoluten Experten in Sachen Sneaker hat die Hamburger Meile sogar in petto: snipes heißt der Laden, die Verkäufer sind ihres Zeichens die Spezialisten in Sachen Sneaker und Streetwear. Und vor allem haben sie unübersehbar eine ganze Menge Sneaker da. Von einem reinen Sportschuh redet hier auf jeden Fall niemand mehr. Von der klassischen Abendgarderobe mal abgesehen, gibt es nämlich so gut wie kein Outfit mehr, zu denen es nicht auch ein passendes Paar Sneaker gibt. Ich habe für euch mal drei Variationen zusammengestellt, zu denen man Sneaker so tragen kann.

1. Flott & Sportlich

Ursprünglich waren Sneaker tatsächlich bloß Sportschuhe- daher gibt es natürlich keinen Schuh, der besser für einen sportlichen Look geeignet ist. Aktuell ganz groß im Trend ist der Nike Air Max 90. Der Schuh hat sich schon zum richtigen Kultschuh gemausert: Die allerersten „Air Max“- Modelle gab es schon in den 70ern.

Kombinieren kann man den wunderbar zu Leggings und einem langen Tank Top. Nur bei den Farben muss man gut aufpassen: Der Nike Air Max 90 kommt nämlich selbst schon in quietschbunten Farben daher, deswegen die Leggings am besten in schwarz halten und das Tank Top in einer ähnlich schlichten Farbe- oder direkt in einer, die auch im Schuh schon vorkommt.

2. Der Sneaker und der Rock

Tatsächlich, das geht! Meine Empfehlung für diese Kombi: Low-Top-Sneaker wie den Vans Authentic. Vor allem mit ihren bunten Farben passen diese Schuhe perfekt in den Sommer. Am besten gehen dazu kurze Jeansröcke, dazu einfach euer liebstes Oberteil und schon seid ihr gerüstet für das warme Wetter. Wenn ihr eine Variante mit Print wählt, z.B. mit buntem Leo- oder Flaggenprint gilt aber das Gleiche wie schon beim Nike Air Max: Nicht zu viele auffällige Farben in den Rest des Outfits, sonst wird es doch etwas zu bunt.

3. Statement- Sneaker

Meine persönlichen Lieblinge sind übrigens die High-Top-Sneaker mit auffälligen Prints aller Art. Die gehen zwar auch zu Röcken, absolut unschlagbar sehen sie aber zu Skinny Jeans aus. Dazu geht theoretisch auch jedes beliebige T-Shirt, um den Look aber wirklich interessant zu machen, greift am besten zu einer Bluse oder einem Blazer und schon seid ihr nicht nur bequem, sondern auch stilvoll unterwegs. Ganz ohne Zweifel mein Lieblingslook!

Zum Schluss hab ich dann noch ein paar allgemeine Tipps für euch:

  • High-Top und Bootcut: Klar, an sich nicht weiter schlimm, aber warum High-Top-Sneaker anziehen, wenn die Hose dann das meiste von euch verdeckt…?
  • Schlabber-Labber-Look: Sneaker waren zwar mal Sportschuhe, eine weite Jogginghose oder generell allzu weiter Hosen müssen aber trotzdem nicht unbedingt sein. Bequemlichkeit ist schön und gut, zu bequem sieht aber irgendwann doch nicht mehr schön aus.
  • Fröhliche Kombis: Sneaker bieten sich bestens zum Kombinieren an, also probiert ruhig mal verschiedene Styles aus! Der Blick in den Spiegel wird euch schon sagen, ob der Style euch zusagt oder nicht.

Also dann, viel Spaß beim Kombinieren!

Wünscht euch Anni



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.