2015 -gegen den Winterblues

9. Jan 2015 17:10

2015-01-09_hhmeile_blog_winterblues_ohneWenn im Januar die Weihnachtsbeleuchtung abgehängt wird und wir Silvester hinter uns gelassen haben, beginnt die ungemütliche, zweite Winterhälfte. Nasskaltes Wetter, grauer Schnee und wenig Sonne sorgen dann schnell für ein Stimmungstief -­ auch bekannt als Winterblues. Mit den Trends 2015 aus den Bereichen Food, Fitness und Beauty lässt sich dem aber entgegenwirken. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt.

 

 

 

Food

winterblues_02Gerade im Winter fühlen wir uns schnell schlapp, angeschlagen und antriebslos. Dann ist es an der Zeit, von Innen aufzutanken. Das absolute Trendgemüse 2015 ist Grünkohl.
Ja, ihr habt richtig gelesen. Und zwar nicht als Hausmannskost mit Kassler und Pinkel, sondern in der rohen Variante als Salat, Smoothie oder im Ofen gebackenen Chips.
Ein Grünkohldrink -­ vollgepackt mit Vitamin C und Antioxidantien -­ ist schnell und einfach zubereitet.

Ihr braucht:

-­ eine Hand voll Grünkohlblätter

-­ eine Banane

-­ ein paar Blaubeeren

Alle Zutaten in einen Mixer geben, mit Wasser aufgießen und so lange verarbeiten, bis keine Stückchen mehr übrig sind. Dann sofort servieren.

 

Beauty

Ein Verwöhnprogramm im eigenen Home-­Spa tut der Seele gut. Auch 2015 sind Öle DER Beauty­ Trend. Gerade wenn die Haut wegen der trockenen Heizungsluft spannt, kann Arganöl -­ der heilige Gral dieser Kategorie -­ Abhilfe schaffen. Auch für die Haare ist Arganöl ein Geheimtipp: einfach in die Längen massieren und gut einwirken lassen.
Neuartige Formeln sorgen dafür, dass Öl einzieht, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Bei The Body Shop wird eine ganze Arganserie geboten: Shampoo, Duschgel, Seife, Bodylotion und vieles mehr gibt es schon ab 5 Euro.

Fitness

winterblues_01Tipp Nummer 1 gegen den Winterblues ist Sport. Am Besten natürlich an der frischen Luft. Da man sich im Winter aber besonders schwer motivieren kann, kommen auch Indoor-­Sportarten gelegen. Auch 2015 sind Yoga und Pilates noch voll im Trend. Und mit farbenfrohen Matten und Sportklamotten -­ zum Beispiel von Intersport Voswinkel oder H&M -­ macht das Training gleich doppelt so viel Spaß.

 

 

 

 

 

 



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.