Last Minute Shopping in der Hamburger MeileWeihnachten steht wortwörtlich vor der Tür: Morgen ist es schon so weit! Die Dekoration hängt, der Braten wartet schon im Kühlschrank und die Geschenke liegen bereit. Oder aber Ihr gehört auch zu denen, die jetzt panisch im Kreis laufen und sich fragen, wo man auf die Schnelle noch Weihnachtsgeschenke herbekommen soll. Nur keine Sorge! Bis 14 Uhr habt Ihr ja noch (solange hat die Meile morgen auf) – da kann man mit etwas Fantasie so einige schöne Geschenke zaubern. Die meisten Utensilien, die Ihr dafür braucht, habt Ihr vielleicht sogar schon Zuhause.

Etwas leckeres, Selbstgemachtes kommt immer gut an

Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgemachter Schokoladencreme? Die kann man zum Beispiel als Brotaufstrich oder für Kekse verwenden. Dafür braucht Ihr nur 100g Butter, 1,5 EL Kakaopulver und Puderzucker, etwas Zimt und 40g blanchierte Mandeln. Außer den Mandeln kann dann einfach alles miteinander zu einer Creme vermischt werden. Die Mandeln werden noch gehackt, untergerührt und wenn Ihr das Ganze kalt stellt, hält die Schokoladencreme sich auch länger.

Genauso einfach ist es, aus normaler Butter eine schöne Weihnachtsbutter zu machen. Dafür braucht Ihr 125g Butter, eine Prise Salz, einen halben TL Lebkuchengewürz und 1 TL Honig. Einfach alles miteinander vermischen und die Butter wieder in Form bringen- im Kühlschrank hält die Weihnachtsbutter sich dann etwa eine Woche.

Die Box für alle Fälle

Wer sich in der Küche nicht so gut zurechtfindet, der kann aber auch auf andere Art und Weise kreativ werden. Verschenken kann man zum Beispiel auch eine Rezeptebox. Einfach auf feste Karten kurze Rezepte schreiben, in einen Holzkasten legen und diesen noch schön verzieren. Das geht natürlich nicht nur mit Rezepten sondern auch mit selbstgeschriebenen Gedichten – der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Bilderrahmen aus der Hamburger MeileDer Klassiker für jede Situation

Der Klassiker ist und bleibt aber wahrscheinlich das Geldgeschenk, falls man beim besten Willen nicht weiß, was man verschenken soll. Um jemandem nicht einfach nur einen Geldschein in die Hand zu drücken, kann man aus besagtem Schein zum Beispiel in Origami-Manier einen Kranich falten und diesen in einem Glas o.ä. in Szene setzen. Und für den Fall der Fälle gibt es natürlich auch noch den Einkaufsgutschein der Hamburger Meile.

Dort findet Ihr z.B. bei Nanu-Nana übrigens auch diverse Kästen, Dosen und Gläser, in denen ihr eure Geschenke unterbringen könnt. Dort kann man sich auch prima zu anderen Geschenken inspirieren lassen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bilderrahmen, in dem die schönsten Erinnerungen an den letzten Urlaub festgehalten wurden?

Urlaub oder Adrenalin-Erlebnis verschenken

Falls Urlaub noch nötig ist: Bei Jochen Schweizer könnt Ihr die besonderen Erlebnisse direkt verschenken. Vom Städtetrip über die Quad-Tour bis zum Fallschirmsprung findet Ihr dort alles, was das Herz begehrt; sowohl für Adrenalin-Junkies als auch für solche, die es etwas ruhiger angehen lassen wollen. Die Qual der Wahl könnt Ihr Euch mit einer Erlebnis-Geschenkbox ersparen. Diese enthält jeweils einen Gutschein und einen Katalog mit allen wichtigen Infos. Falsch liegen tut Ihr damit ganz sicher nicht.

Ihr seht also, es lohnt sich auf jeden Fall, vor dem Fest noch einen kurzen Abstecher in die Meile zu machen. Ich wünsche Euch hiermit ein wunderschönes Weihnachtsfest!



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.