2015-02-23_hhm_blog_template_gerastert copyDieser Dezember ist manchmal ein bisschen Januar und manchmal ein bisschen April. Temperaturschwankungen gehören zum Dezember wie der Weihnachtsmarkt. Apropos Weihnachtsmarkt: Wenn die Stadt überfüllt ist, hilft nur eins: einfach mal zu Hause bleiben. Wann haben wir es schließlich sonst so schön geschmückt und warm in den eigenen vier Wänden? Während des Weihnachtsrubels sollte man sich nicht vom Stress beeinflussen lassen, sondern einfach mal tief durchatmen und sich eine kleine Ruhepause gönnen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabe ich in diesem Jahr alles geschafft, was ich mir für die Vorweihnachtszeit vorgenommen haben? Ich wette, ein Großteil muss das verneinen. Wollten wir dieses Jahr nicht mal wieder handgeschriebene Weihnachtskarten verschicken, Plätzchen backen und die liebsten Weihnachtsfilme im Fernsehen ansehen? Noch ist genug Zeit dazu. Glühwein wurde meist schon getrunken und viel zu viele Plätzchen gegessen. Los geht’s, einfach mal die gemütliche Winterzeit mit den Liebsten genießen und endlich abschalten.

 

Die Weihnachtszeit ist fast vorbei und jetzt kann man sich einen gemütlichen Sofaabend mit leckeren Mandarinen und warm gemachtem Apfelsaft gönnen. Noch etwas Zimt dazugeben und der hausgemachte Apfelpunsch kommt direkt ins Wohnzimmer. Tolle Filmklassiker sind „Liebe braucht keine Ferien“, „Tatsächlich Liebe“ oder auch der „Polarexpress“. Groß und klein werden sich über diesen netten Familienabend freuen.

 

Small tree covered in snowUnd jetzt mal ganz ehrlich: wann waren Sie das letzte Mal beim Sport? Wer jetzt länger als drei Sekunden nachdenken muss, hat die Antwort schon selbst. Dabei muss es gar nicht die Mucki-Bude sein, um sich ausgeglichen zu fühlen. Gerade jetzt machen ausgedehnte Spaziergänge besonders Spaß. Nebenbei noch kleine Tannenzweige sammeln, die sich um die Feiertage super als Tischdeko eignen.

 

Auch Backaktivitäten in der eigenen Küche können besonders viel Spaß machen. Ein Bratapfel lässt sich leicht und mit wenigen Zutaten zaubern und schmeckt köstlich zum Tee im Dezember. Einfach Äpfel schälen und halbieren, das Kerngehäuse entfernen und von innen mit Butter ausstreichen. Die Füllung kann je nach Geschmack beliebig zusammengestellt werden. Der Klassiker ist jedoch mit Rosinen, Marzipan und Mandeln gefüllt und wird mit Vanillesauce übergossen. Diese Leckereien eignen sich auch als Dessert an Heiligabend und können gut vorbereitet werden. Zusätzlichen Stress braucht zur Weihnachtszeit schließlich keiner.

 

Wir wünschen euch eine schöne, entspannte Vorweihnachtszeit.



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.