Laufen für den guten Zweck

17. Okt 2014 10:02

Meilenlauf 00

Oft steht man am Wochenende ja vor der schwierigen Entscheidung, wie man eigentlich seine kostbare Freizeit nutzen soll. Viele möchten einfach nur entspannen und über einer guten Tasse Kaffee mit Freunden Neuigkeiten austauschen. Gerne auch mal in Shoppingcenter-Atmosphäre ;) Andere wiederum wollen sich nach einer anstrengenden Woche unbedingt mal abreagieren und an ihre Grenzen gehen statt das Wochenende damit zu verschwenden, den ganzen Tag im Bett zu liegen oder DVDs zu gucken. Da ist Joggen natürlich sehr beliebt.

Aber was, wenn man beide Szenarien kombinieren könnte?

 

Das Sportangebot auf einem Banner zusammengefasst

Das Angebot der am Sporttreffpunkt in Wilhelmsburg kann sich sehen lassen!

Beim ersten Hamburger Meilenlauf am 26. Oktober könnt ihr beides tun! Egal, Stadtbummler oder Leistungssportler, Shoppingqueen oder Usain Bolt.

Ihr könnt in einem einmaligen Shoppingcenter-Ambiente einen sportlichen Wettkampf austragen. Ja, richtig gehört: Ihr lauft DURCH die Meile. Nicht außen herum oder sowas. Das hat es so natürlich noch NIE gegeben. Das Beste: Ihr tut auch was für den guten Zweck. Jede Runde zählt! Die Sparda Bank Hamburg spendet nämlich für jede gelaufene Runde der Teilnehmer einen Euro an die Genossenschaft Wilhelmsburger Parksportinsel. Die Genossenschaft setzt sich für verschiedenste gemeinnützige Sportangebote in Wilhelmsburg ein und möchte unter anderem das ehemalige Gartenschaugelände zum neuen Sporttreffpunkt für jedermann umgestalten.

 

hamburger-meilenlauf-header-imageFür die Teilnahmegebühr von 20 Euro erhaltet ihr unter anderem ein hochwertiges Lauf-Funktionsshirt, Verpflegung und Getränke. Ihr könnt zwischen drei Startzeiten (10:00, 11:30, 13:00) auswählen. Nachwuchs-Läufer im Alter von 8 bis 13 Jahren, haben ebenso die Möglichkeit, um 9 Uhr ihre Runden zu drehen.

Für unsere Zuschauer in den „Jubelzonen“ bieten wir außerdem ein tolles Rahmenprogramm.

Anmeldung bis zum 22.10.2014!

Hier geht’s zur Anmeldung



0
Kommentare zum Thema

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar zu posten.